Atemwegserkrankungen beim Pferd

 

Erkrankungen der Atemwege besitzen neben Koliken den größten Stellenwert im Bereich der inneren Medizin des Pferdes.
Unter Atemwegserkrankungen versteht man alle Erkrankungen der Lunge, sowie der luftleitenden Wege, wie zum Beispiel Trachea (Luftröhre) und Kehlkopf (Larynx).
Diese lassen sich anhand ihrer Ursache in infektiöse und nicht-infektiöse Atemwegserkrankungen unterteilen, häufig kommen auch Mischformen vor.

Hauptsymptome einer Atemwegserkrankung sind Husten, Atembeschwerden (Dyspnoe) und Nasenausfluss bis hin zu Leistungsschwäche und allgemeiner Mattigkeit. Jedoch können die Symptome unterschiedlich stark ausgeprägt sein und in chronischen Fällen teilweise völlig fehlen.

Nach einer ausführlichen klinischen Untersuchung benötigt es oftmals eine umfassende Diagnostik, um die Ursache der Atemwegsproblematik zu ermitteln und ein individuelles Therapieschema zu erarbeiten. In unserer Klinik können wir ihnen, abhängig von den Befunden ihres Pferdes, folgende Untersuchungsmöglichkeiten anbieten:

Auch exogene Faktoren, wie Haltung, Fütterung und eventueller Stress haben einen hohe Einfluss auf den Verlauf der Erkrankung. Deswegen ist uns neben der Diagnostik auch ein ausfürliches Besitzergespräch wichtig.